Sicherheit, Lebensfreude und die richtige Unterstützung bei Demenz

Basierend auf dem mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodell der Niederländischen Pflegewissenschaftlerin Cora van der Kooij, wenden wir uns den demenziell erkrankten Menschen mit einem hohen Maß an Sozialkompetenz zu. 

Wir holen Angehörige und Freunde als Berater ins Boot. Mit Hilfe ihrer Erzählungen fügen wir die Biografie eines jeden Gastes zusammen und erarbeiten ein maßgeschneidertes Betreuungsmodell. So werden Freunde und Familie ein Teil des Teams. 

Er fahren Sie weiter unten alles wissenswerte über unsere Leistungen für Menschen mit Demenz.

Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz

Von der Tagespflege bis zur 24-h-Versorgung

Dank unseres einzigartigen, durchgängigen Pflegespektrums bieten wir für jeden Menschen die richtige Unterstützung – von anfänglicher Überwachung der Medikation oder Hilfe bei der Körperpflege, über Tagespflege, bis zum „Wohnen mit Service“. Und falls auch letzteres nicht mehr ausreicht, leisten wir eine 24-h-Versorgung in der Ambulant betreuten Wohngruppe. Dass unsere Gäste dabei zwar eine kleine räumliche Veränderung erfahren, ihre Pflegekräfte aber behalten, erspart ihnen die Ängste und den Stress, welche mit jeder Umstellung einher gehen.

Wir nehmen uns Zeit

In jeder Phase ihrer besonderen Bedürfnisse fühlen sich unsere Gäste ernst genommen. Sie sind ein Teil unserer Gesellschaft und Gemeinschaft.

Wir berücksichtigen ihren persönlichen Tagesrhythmus und binden biografisch bedingte Gewohnheiten ein. Wir bevormunden nicht, sondern wir animieren und leiten an. Und wer sich im Alltag lieber etwas Zeit lässt, wird nicht verbogen.

Nachfolgend finden Sie alle Leistungen im Detail erklärt. 

Regionale Ambulante Pflege

Wenn wir Menschen in ihrem Zuhause unterstützen, lassen wir größtmögliche Achtsamkeit walten. Wir respektieren ihre Werte und Wünsche und passen uns ihrer Tagesverfassung und ihrem persönlichen Rhythmus an.

Gemeinsam mit den Betroffenen, der Familie und Ärzten ermitteln wir den Hilfebedarf und erarbeiten das passende Betreuungskonzept. Wir stellen sicher, dass alle täglich benötigten Produkte – vom Inkontinenzmaterial bis zu den Medikamenten und Hilfsmitteln – ihrem Bedarf entsprechend vorrätig sind, veranlassen rechtzeitig die ärztlichen Verordnungen und unterstützen den Kontakt zum Hausarzt.

Die Ziele unserer Pflege werden durch die individuellen Besonderheiten der uns anvertrauten Menschen bestimmt. Ihre Eigenverantwortung und Selbstbestimmung sind elementare Aspekte unseres helfenden und pflegerischen Handelns, ihre Selbstversorgungskompetenz hat höchste Priorität. Wir fördern die aktive Mitbestimmung unserer Kunden bei der Gestaltung der Pflege und beziehen Ressourcen und mögliche Selbsthilfepotentiale mit ein.

Alles Wichtige zu unseren Leistungen in der Ambulanten Pflege im Überblick

1. Erstgespräch – lernen wir uns kennen!

Beim Erstgespräch stimmen wir uns mit dem Pflegebedürftigen ab: „Was brauchen Sie, um mit Ihren Einschränkungen besser leben zu können?“

  • wo können wir Sie unterstützen
  • was können Ihre Angehörigen leisten
  • welche anderen Dienstleister (KG, Ergotherapie, Fußpflege etc.) wären hilfreich

Unsere geschulten Fachkräfte beraten Sie im Anschluss, welche Maßnahmen aus fachlicher Sicht notwendig sind.

4. Medizinische Versorgung – Hand in Hand!

Damit die Behandlung durch Ihren Hausarzt sichergestellt ist, stimmen wir uns entsprechend Ihrer Wünsche mit ihm über die verordneten Maßnahmen (Medikamentengabe, Insulingabe, Wundversorgung etc.) ab.

Der Behandlungsplan wird in regelmäßigen Abständen mit Ihrem Hausarzt abgeglichen.

2. Maßnahmenplan – zusammen schaffen wir das!

Die Pflegefachkraft ermittelt Pflegerisiken (Stürze, Wundliegen, Schmerzen) um Folgeerkrankungen weitgehend zu verhindern. Aus Ihren Bedürfnissen und unseren pflegefachlichen Vorschlägen erstellen wir mit Ihnen zusammen einen Maßnahmenplan, der mit Ihren Lebensgewohnheiten harmoniert. Der Maßnahmenplan wird in Abstimmung mit Ihnen und Ihren Angehörigen in individuellen Abständen überprüft; um festzustellen, ob die Maßnahmen noch zu Ihrer Lebenssituation passen. Dieser Maßnahmenplan ist Bestandteil der Pflegemappe bei Ihnen zu Hause.

5. Hauswirtschaftliche Versorgung – Ihre persönliche Putzfee!

Wenn Sie zusätzlich zu pflegerischen Leistungen Bedarf an hauswirtschaftlicher Unterstützung haben, erstellen wir mit Ihnen zusammen einen Reinigungsplan, den unsere hauswirtschaftlichen Angestellten in Abstimmung mit Ihnen ausführen.

3. Pflegevisite – Ihr Wohl liegt uns am Herzen!

Eine regelmäßige Pflegevisite sichert, dass Veränderungen Ihrer Lebenssituation rechtzeitig erkannt und bei Bedarf in der Maßnahmenplanung berücksichtigt werden.

Die Pflegevisite nimmt auch gern Ihre Wünsche und Kritik entgegen und ist somit ein direktes Bindeglied zwischen Ihnen und dem Pflegedienst.

HilfeLeistung

Tagespflege bei Demenz

Familienangehörige darin zu unterstützen, dass sie neben der Pflege ihren Alltag organisieren können, sehen wir als unsere Aufgabe. Menschen mit Demenz in ihrer Lebensgestaltung zu unterstützen, sehen wir als unsere Berufung. Wir denken, jeder Mensch ist besonders und wir finden zueinander. Denn das Leben ist und bleibt ein Fest, auch mit Demenz.

In sorgsam gestalteten Räumlichkeiten mit Garten bieten wir unseren Tagesgästen eine verlässliche Alltagsstruktur – einen gesicherten Rahmen, der ihnen Orientierung gibt und ihr Vertrauen fördert. In diesem Umfeld finden die Menschen Ruhe und Geborgenheit und fühlen sich integriert und behütet.

Das gemeinsame Zubereiten der Mahlzeiten, eindecken und dekorieren der Tische, das Genießen der leckeren Hausmannskost, der Zeitvertreib und die Ruhephasen – alles geschieht hier mit Rücksicht auf die ganz persönlichen Bedürfnisse der Gäste. Jegliche Zwänge und Erziehungsmaßnahmen haben bei uns keinen Platz.

Wer Geselligkeit bevorzugt oder etwas für die Beweglichkeit tun will, erhält hier Gelegenheit dazu. Nach einem ausgiebigen, leckeren Mittagessen findet jeder Gast ein gemütliches Plätzchen, wo er sich ausruhen kann – egal, ob Bett, Sofa oder Ruhesessel, und gerne mit einem warmen Körnerkissen auf dem Bauch. Wer möchte, unternimmt allein oder in Gesellschaft einen Spaziergang im Ort.

Unsere Tagespflegeeinrichtungen in der Glückaufstraße 179 und 144, beherbergen zusammen bis zu 44 Gäste. Rund um je eine großzügige Therapieküche sorgen separate Räume für Rückzugsmöglichkeiten. Zwei große Gemeinschaftsräume, Terrassen und Gartenanlagen bieten Freiraum für verschiedene Aktivitäten und Bewegung.

Wenn Sie nicht mehr mobil sind, offerieren wir einen komfortablen Rollstuhl- oder Pflegebettentransport.

Alles Wichtige zu unseren Leistungen in der Tagespflege im Überblick

Kernbetreuungszeiten

Tagespflege “Unter den Linden”
Mo. bis Sa., 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Tagespflege “Die Gute Stube”
Mo. bis Sa., 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Flexible Öffnungszeiten (z. B. für Spätaufsteher) nach Absprache

Gesellige Mahlzeiten

Die gemeinsame Zubereitung der Speisen in der eigenen Küche ist bei unseren Gästen sehr beliebt. Wir kaufen die Zutaten auf dem Wochenmarkt und bei regionalen Anbietern und zaubern leckere saisonale Gerichte nach guten alten Rezepten. Sie müssen unbedingt die Kartoffeln von unserem Lieblingsbauern kosten – die schmecken sensationell! 

Grundpflegerische Versorgung

Zur Grundpflege gehören die tägliche Körperpflege, die Ernährung, die Förderung der Mobilität, Eigenständigkeit und Kommunikation sowie die vorbeugende Versorgung.

Eigener Fahrdienst

Wir sorgen für sicheren Transport zwischen Ihrem Wohnsitz und unserem Haus und begleiten Sie bei Arztbesuchen (auch Rollstuhlbeförderung).

Externe Dienstleistungen

Ergo-Therapie, Krankengymnastik, Fußpflege, Frisör etc.

Kostenübernahme durch die Pflegeversicherung

Sie haben parallel zum Pflegegeld/ Sachleistungen Anspruch auf Tagespflege (100% der jeweiligen Sachleistungen). Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Gerne machen wir auch einen Hausbesuch, um Sie zu beraten, welche weiteren Kostenerstattungen möglich sind.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums (externer Link).

LebensRaum

Ambulant betreute Wohngruppen (Dementen-Wohngemeinschaften)

„WG“ ist hier tatsächlich ganz genauso gemeint, wie Sie es sich vorstellen und das ist uns ausgesprochen wichtig – eben nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Bewohner ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können.

Der Duft von Hausmannskost durchströmt die Räume, Menschen erzählen sich Geschichten und Neuigkeiten, manch einer nippt vor dem Essen noch an einem Eierlikör. Lebensfreude braucht keinen Grund zum Feiern! Aber auch wenn sich mal Ärger Luft machen will, wenn Unzufriedenheit auf die Stimmung drückt und doch die Worte fehlen, wird man hier ernst genommen. Jeder Mensch ist auf seine Weise in Ordnung und sein inneres Chaos ist eine Quelle des Wachstums für uns. 24 Stunden pro Tag sind wir Schutzengel, Zuhörer und Begleiter, bieten Geborgenheit und trotzdem Freiheit.

Alles Wichtige zu unseren Ambulant betreuten Wohngruppen im Überblick

Eigenständig den Alltag bestimmen

Die beiden Wohngemeinschaften bieten Platz für je 11 ältere Menschen mit Demenz, die hier rund um die Uhr von unserem einfühlsamen Fachpflegepersonal betreut und unterstützt werden. Sie leben als Mieter gemeinsam in der Wohngemeinschaft und erhalten gleichzeitig die Sicherheit einer qualitativ hochwertigen Rundumversorgung. Wie in einer klassischen WG bestimmt jeder Bewohner dabei seinen Tagesablauf selbst: Das beginnt schon beim Einzug, denn das eigene Zimmer kann nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Weiter geht es damit auch im alltäglichen Zusammenleben; jeder Bewohner soll selbst über Aufsteh-, Badezeiten oder anderes entscheiden können.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Die WG soll für jeden Bewohner ein neues Zuhause sein, in dem das Wohlfühlen an erster Stelle steht. Deshalb schafft die moderne und gemütliche Einrichtung der Gemeinschaftsflächen eine familiäre Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt – ob zusammen mit anderen Bewohnern oder Familie und Freunden, die ohne bestimmte Besuchszeiten immer herzlich willkommen sind!

Alle Leistungen auf einen Blick

  • 24-Stunden-Versorgung
  • Individuelle Pflege- und Betreuungsleistungen
  • Tagesstrukturierende Maßnahmen in der Gemeinschaft
  • Aufrechterhaltung und Förderung von Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Förderung und Erhöhung des Mobilitätsgrades

Beratung

Das Wohngemeinschaftsprojekt verfügt über einen festen Mitarbeiterkreis. Eine persönliche und einfühlsame Betreuung ist uns einfach wichtig. Deshalb versorgen unsere engagierten, qualifizierten und pflegeerfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere Patienten liebevoll rund um die Uhr.

Wir stehen Ihnen bei allen organisatorischen Belangen zur Seite: Wir helfen bei der Klärung der Pflegekosten, der Beantragung von Leistungen aus der Kranken- und Pflegeversicherung, genauso wie bei anfallenden Behördengängen.

Zusätzlich zu unseren Pflegekräften stehen Ihnen unsere Pflegedienstleitungen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung. Unter vier Augen können Sie Ihre Sorgen und Ängste thematisieren – gemeinsam finden wir eine Lösung für die Probleme, die in Pflege- und Alltagssituationen entstehen können.

HinGabe

Verhinderungspflege (bei Urlaub, Krankheit etc. der pflegenden Angehörigen)

Wer pflegt, braucht auch Pausen! Ob Familienfeier, Urlaub, Krankheit oder einfach mal spontan nach Paris – wir stellen unser schönes Gast-Pflegezimmer in der ambulant betreuten Wohngruppe für pflegebedürftige Angehörige bereit und gestalten den Aufenthalt wie einen Urlaub mit Freunden.

Grundvoraussetzung ist, dass ein Pflegegrad 2 besteht und der Betroffene schon über mindestens 6 Monate gepflegt wird. Zudem darf der Geldbetrag von 1.612 € noch nicht anderweitig verplant sein. Falls die Kurzzeitpflege nicht genutzt wird, steht der erhöhte Betrag zur Verfügung.

Das Zimmer mit barrierefreiem Bad, ist zur Südseite hin ausgerichtet und bietet einen schönen Ausblick in den Garten. Zur Ausstattung gehört ein Pflegebett und ein Fernseher, die pflegerische Versorgung erfolgt durch unsere fachlich versierten Tagespflegekräfte, inklusive einer 24-h-Betreuung. Unsere Präsenzkräfte sorgen für das leibliche Wohl und dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

SelbstBestimmt

Wohnen mit Service (Betreutes Wohnen)

Wer nicht allein leben möchte, aber seine Selbstständigkeit über alles liebt, wird unser „Wohnen mit Service“ wahrscheinlich als großartige Alternative empfinden. Denn hier leben alle mit so viel oder wenig Gemeinschaft, wie sie es gerade für ihr Wohlgefühl brauchen, während Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt.

Der gemütliche Gemeinschaftsbereich steht allen Mietern jederzeit zur Verfügung. Hier können sie gemeinsam Kochen, Spiele spielen, auf der großen Leinwand Fernsehen oder einfach ein Fest feiern. Unsere Hausdame sieht täglich nach, ob jemand etwas benötigt und hat stets ein offenes Ohr. Wer nicht selbst kochen möchte, kann unseren Senioren-Mittagstisch buchen. Sollte es die gesundheitliche Situation erfordern, erarbeiten wir gemeinschaftlich ein angepasstes Konzept für eine pflegerische Versorgung.

WillKommen

Senioren-Mittagstisch – lecker speisen in Gemeinschaft

„Essen hält Leib und Seele zusammen…“ Für jeden Menschen ist es wichtig, einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen. Da das selber Kochen im Alter jedoch zunehmend schwieriger wird, der Einkauf schwer fällt und das allein Essen keine Freude bereitet, bieten wir für Senioren aus dem Umkreis einen Mittagstisch an.

Mit frischen, hochwertigen Zutaten aus der Region liebevoll zubereitet, duften unsere Mahlzeiten nach guter Hausmannskost – und in geselliger Atmosphäre eingenommen, schmecken sie sogar noch besser. In großer Runde werden Bekanntschaften geschlossen und Freundschaften gepflegt.

Montags bis samstags in der Zeit von 11:30 bis 12:15 Uhr. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

DabeiSein

Ausflüge in die Region

Wer liebt sie nicht, die Natur und Kultur des Osnabrücker Landes? Jeden Donnerstag, bei schönem Wetter, nutzen wir unsere Fahrzeuge für Ausflüge in die Region.

Jeder, der bei uns Betreuungsleistungen in Anspruch nimmt, ist herzlich willkommen – egal ob gut zu Fuß oder auf einen Rollator angewiesen. Selbstverständlich können auch Rollstuhl-Transporte übernommen werden. Unter der Kategorie “Ausflüge” finden Sie Bildergalerien von einigen unserer entspannenden Unternehmungen in kleinen oder größeren Gruppen. 

BeiStand

Pflegeberatung bei VivoMea

Pflegebedürftigkeit, bzw. Demenz beginnt meist schleichend. Plötzlich nehmen wir die Veränderung wahr und stehen vor einem Berg aus Fragen: 

  • Wo finde ich Hilfe und was kostet mich das? 
  • Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wo stelle ich Anträge und welche Funktion hat der MDK?
  • Welche Rechte hat ein pflegebedürftiger Mensch und wer hilft mir bei den Anträgen?

Wir geben Ihnen Antworten. Vereinbaren Sie einfach einen Hausbesuch mit unserer geschulten Pflegeberaterin und Casemanagerin nach §7a SGB XI. Sie unterstützt Betroffene und Angehörige diskret, individuell und für Sie kostenfrei*.
Mo. bis Fr. von 8:00 bis 14:00 Uhr und nach Absprache. 
Telefon 0 54 01 / 83 15 36-0

* in Abhängigkeit zur Pflegebedürftigkeit

Alles Wichtige zu unseren Pflegeberatungsleistungen im Überblick

Wer hat Anspruch auf Pflegeleistungen?

Da die Pflegeversicherung eine Pflichtversicherung ist, ist jeder Mensch gesetzlich oder privat pflegeversichert. Die Pflegeversicherung unterstützt sowohl Pflegebedürftige selbst als auch die Menschen, die sie privat zu Hause pflegen. (Pflegepersonen)
Um Pflegeleistungen zu bekommen, müssen Sie einen Antrag der Pflegeversicherung stellen. Diese sind in der Regel der Krankenversicherung angegliedert.

Beratungsbesuche

Pflegebedürftige die Pflegegeld beziehen, sind verpflichtet in regelmäßigen Abständen einen Beratungsbesuch nach §37.3 SGB XI, in der Häuslichkeit in Anspruch zu nehmen. Diese Besuche, die je nach Pflegegrad vierteljährlich oder halbjährlich erfolgen, bieten wir für Menschen mit Demenz an.

Überleitung

Für die Überleitungspflegeberatung ist eine bereits vorhandene Pflegestufe Voraussetzung.
Vor der Entlassung aus dem Krankenhaus oder der Kurzzeitpflege besucht Sie ein Pflegeberater vor Ort, um gemeinsam mit Ihnen die bevorstehende häusliche Versorgung zu organisieren und zeitnah alles Nötige zu veranlassen.
Die Beratung ist kostenlos.

Kostenträger für die Kurse sind die Pflegekassen mit denen ein Rahmenvertrag ausgehandelt wurde.

Schulungen und Kurse

In unserem Schulungsraum im “Haus unter den Linden”, Glückaufstraße 179, Kloster Oesede, bieten wir Schulungen zum Umgang mit Demenz und Vermeidung von körperlichen Schäden. Teilnehmen können sowohl Betroffene als auch Angehörige oder andere Betreuungspersonen. 

Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen 

In unseren Kursen vermitteln wir praktische Fähigkeiten zur richtigen Pflege. Es geht jedoch auch um die Fürsorge der pflegenden Personen selbst. So wird gezeigt, wie die Pflegehandlungen rückenschonend durchgeführt werden können und wie Anzeichen eigener Ermüdungs- oder Überlastungszeichen zu erkennen sind. Nicht zuletzt werden auch theoretische Grundlagen der Pflegeversicherung, wie z.B. zum Thema Pflegegrade, vermittelt. Damit erhalten die pflegenden Angehörigen Kenntnisse darüber, welche Rechten und Hilfen Ihnen aus der Sozialversicherung (z.B. berufsbegleitende Pflegezeit) zustehen, aber auch, welche Pflichten Sie haben.
Zudem bieten wir spezialisierte Schulungen für Pflegende von Personen mit Demenz an.

Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.